“Schließung durch Coronavirus”

Ihr Lieben,

aufgrund der Allgemeinverfügung der Stadt Detmold vom 14.3. werden alle öffentlichen Veranstaltungen im Raum Detmold bis zum 19.4. verboten, um eine schnelle Ausbreitung des Corona Virus zu verhindern.

Somit werden auch im Balance Studio alle Kurse bis zu diesem Zeitpunkt ausfallen.

Ich werde natürlich mir nun Gedanken machen, wie ich das mit dem Ausfall am besten handhabe, so dass sowohl für euch als auch für mich so wenig wie möglich finanzieller Schaden entsteht. Dazu möchte ich euch folgende Vorschläge unterbreiten: Falls es keine neuen behördlichen Anordnungen geben sollte, werden alle Kurse (2? Wochen) nach dem 19.4. weitergeführt, d.h. vom aktuell abgebrochenen Kurs hinten dran gehangen.

Danach (ab 4.5.) können dann neue Kurse starten, es sei denn es gibt neue behördliche Auflagen. Bis auf Donnerstag (wegen 2 Feiertagen) würde ich diese mit mindestens 8 x bis zum Sommer planen, so dass diese auch wieder über die Krankenkassen bezuschusst werden können. Ausgenommen natürlich die Tanzkurse, da diese ja sowieso nicht bezuschusst werden.

Weitere verpasste Einheiten, die auch schon vor der Unterbrechung entstanden, sind wie bisher auch nachholbar in jedem anderen Kurs.

Ich hoffe dabei auf euer Verständnis und würde mich natürlich freuen, wenn wir uns nach der kontaktlosen Zeit wiedersehen zu den neuen Kursen. Vielleicht braucht ihr dann ja auch wieder den sozialen Kontakt sowie gesunde Bewegung und Entspannung nach der Zeit der Abstinenz und für mich hätte das auch unter finanziellen Gesichtspunkten eine Existenzgrundlage, da ich meine Studiomiete auch ohne Kurse weiterzahlen muss. Falls sich jedoch jemand von euch nicht wohl fühlt mit meinen Vorschlägen, zögert bitte nicht, mich anzusprechen. Wir werden dann eine gute Lösung finden. Ich werde privat in der jetzigen Zeit zumindest Yoga im Studio praktizieren ca. 2-3x die Woche und wer dann das Studio dafür auch für seine eigene Praxis nutzen möchte, kann dies gerne tun, vorausgesetzt ihr seid gesund:-) Termine werde ich dazu noch bekanntgeben. Sprecht mich dann an wenn ihr das machen wollt.

Falls der Studiobetrieb nach dem 19.4.wieder aufgenommen werden kann, werde ich bis dahin alle Hygienemassnahmen, die notwendig und sinnvoll sind, durchführen, wie die Reinigung aller Decken und Kissen sowie Yoga und Pilatesutensilien nach angemessenen Hygienestandards. Es werden auch weiterhin alle Empfehlungen zur Kontaktvermeidung (Abstände halten, keinen Hände schütteln, usw.) ernst genommen. Damit ich natürlich neue Kurse (ab dem 4.5.??) schon etwas planen kann, wäre es für mich sehr hilfreich, wenn ihr mir Bescheid gebt, sobald ihr wisst, ob ihr wieder dabei seid oder eben auch nicht. Falls es bei Kursen zu wenig TeilnehmerInnen geben wird, könnte es auch sein, dass Kurstermine wegfallen.

Ich plane auch die Möglichkeit online Unterricht anzubieten, wenn es die weitere Situation der Kontaktvermeidung notwendig macht.

Es wird auch eine Zeit des Reflektieren sein und wünsche uns allen, dass unsere Intelligenz und unserer gesunder Menschenverstand über der Angst und Massenpanik steht, auch wenn der Grat zwischen Panik und Vernunft schmal ist. Wahrscheinlich gibt es keine pauschale Antwort, sondern nur eine Situation, die täglich neu bewertet werden muss. Ich vertraue da auch Expert*innen auf allen Ebenen und natürlich meinem Bauchgefühl und Intelligenz und treffe dann meine weiteren Entscheidungen.

Dann wünsche ich euch erst einmal das ihr gesund bleibt und dass ihr eure privaten und beruflichen Sachen gut geregelt bekommt. Ich werde mich und natürlich euch immer auf dem Laufenden halten, falls es aktuelle Änderungen und damit zu meinen Entscheidungen gibt.

Alles Liebe Shanti