Kurse im Überblick

Yoga • Meditation • Pilates • Tanz • Entspannung

Yoga

Unser Yogastil folgt dem Hatha Yoga Prinzip in der Tradition von Sivananda Yoga. Wir bieten Yogakurse für unterschiedliche Schwerpunkte an.

Yoga meets Pilates

Das Beste von Yoga und Pilates vereinen. Yoga für die Beweglichkeit und Pilates für eine starke Körpermitte.

Pilates

Pilates ist eine effiziente Bewegungsmethode mit welcher die Bauch- und Rückenmuskulatur, sowie der Beckenboden trainiert werden können. 

Ballet und Barre-Concept

Ballett und Barre ist für alle, die schon immer mal Ballett und Tanz lernen wollten oder bereits Vorerfahrung mitbringen. Die Bewegungsabläufe schulen die Muskulatur, Körperhaltung und Koordinationsfähigkeit.

Entspannung

So richtig gegenerieren kannst du mit anerkannten Entspannungstechniken, von Autogenem Training bis Progressiver Muskelentspannung – sie sind wie ein Kurzurlaub für Körper, Geist und Seele. 

Meditation

Achtsamkeit und Meditation sind großartige Werkzeuge für ein Leben mit mehr Gelassenheit, Freude und Gesundheit.

Yoga-Kurse

Wir praktizierten Yoga nach dem Hatha-Yogastil in der Tradition von Sivananda Yoga.

Alle Yoga Kursstunden sind aufgebaut in Anfangsentspannung, Atemübungen (Pranayama), Körperübungen (Asanas), und einer Tiefenentspannung zum Schluss.

Bitte bequeme Kleidung mitbringen und möglichst zwei Stunden vor Beginn der Yogastunde keine schweren Mahlzeiten zu sich zu nehmen.

Einstieg in die Kurse 2-3 Wochen nach Beginn möglich. Versäumte Stunden können auch in einem anderen Yogakurs nachgeholt werden.

Als anerkannter Präventionskurs kann dieser Kurs von den Krankenkassen bezuschusst werden.

> Vereinbare einen kostenlosen Probetermin oder ein unverbindliches Beratungsgespräch!

Yoga für Anfänger

Yoga für Einsteiger ist ein sanfter Einstieg in die Yogapraxis. Du übst nur so, wie es dein momentaner körperlicher und mentaler Zustand zulässt. Und das sieht bei jedem Teilnehmer anders aus. Vorkenntnissse sind nicht nötig!

Yoga für Geübte

Dieser Aufbaukurs ist besonders gut als Weiterführung und Wiedereinstieg geeignet, wenn Du mit Yoga schon vertraut bist. Die Grundstellungen werden weiter ausgebaut und Du wirst auf sanfte Weise an etwas fortgeschrittenere Asanas und viele Variationen herangeführt.

Du lernst weitere Entspannungstechniken kennen und wirst  tiefer in die Praxis der Atemübungen hineingeführt.

Faszien-Yoga

Neben den eher passiven Dehnungen im Yin Yoga werden aktive Übungen aus dem Faszientraining und die Arbeit mit einer Faszienrolle und Faszienbällen praktiziert. Dabei werden v.a. die Bänder und Sehnen gekräftigt bzw. das Lymphsystem angesprochen, welches sich im oberflächigen Fasziengewebe befindet.

Aktive federnde und schwingende Übungen kommen zum Einsatz sowie passive Übungen aus dem Yin Yoga, die meist im Sitzen oder Liegen mit Unterstützung von verschiedenen Hilfsmitteln wie Kissen, Klötzen und Gurten entspannt gehalten werden. 

Yoga für einen starken Rücken

Im Yoga für den Rücken wird langsamer und sanfter geübt als beim klassischen Yoga.

Die Bewegungen sind ruhiger, die Stellungen werden z.T. nicht so lange gehalten und auf starke Vor- und Rückbeugen wird verzichtet. Dabei steht die Steigerung von Kraft und Beweglichkeit der ganzen Wirbelsäule mit Bauch und Rückenmuskulatur sowie den wichtigsten Faszien im Vordergrund. Eine lange Tiefenentspannung am Ende ist Bestandteil jeder Kursstunde.
Yoga für den Rücken ist für Anfänger und auch gut für Schwangere geeignet.

Vinyasa Yoga

Vinyasa Yoga ist dynamisch-kraftvoller Yoga, bei dem die Haltungen durch fließende Bewegungen miteinander verbunden werden. Dabei spielt die Atmung eine wichtige Rolle, da die Bewegung auf dem Atem fließt. Durch die spielerischen Übergänge übst du Kraft, Stabilität und Gleichgewicht und kommst in einen Zustand voller Konzentration und Fokus. Mit dem auf diese Weise aufgewärmten Körper gehst du anschließend in gehaltene Asanas, die nun eine neue Tiefe bekommen.
Für Geübte bis Fortgeschrittene geeignet.

Therapeutisches Yoga

Der Alltag der meisten Menschen spielt sich in einer sehr einseitigen Haltung ab. Viele sitzen fast den ganzen Tag, andere stehen nach vorne übergebeugt oder müssen schwer heben. Das führt zu Disbalancen im Körper, zu Fehlhaltungen und Schmerzen. Im therapeutischen Yoga geben wir dem Körper genau die Gegenbewegungen, die er braucht, um wieder in Harmonie und Balance zu kommen. Fehlhaltungen werden ausgeglichen, Schmerzen verschwinden. Durch präzises Ansteuern der wichtigsten Muskelketten dehnst und stärkst du diese effektiv und spürst sofort die Wirkung.
Für alle Level geeignet.

Luna Yoga – Hormonyoga für die Frau

Luna Yoga ist für uns Frauen eine natürliche und wunderbare Methode, den eigenen Hormonhaushalt ins Gleichgewicht zu bringen. Es hilft bei den typischen Beschwerden vor, nach und während der Wechseljahre, wie z.B. Hitzewallungen, Unruhe, Migräne, Schlaflosigkeit, Stimmungsschwankungen, Haarausfall,  Libidoverlust etc. Es empfiehlt sich, die Praxis mit 35 Jahren als Vorbereitung auf die Wechseljahre zu beginnen. Die Wechseljahre können so oft beschwerdefrei und voller Lebensfreude erlebt werden. Die Praxis kann bis ins hohe Alter fortgeführt werden. Bei jüngeren Frauen hilft Luna Yoga bei unerfülltem Kinderwunsch und Zyklusschwankungen. Aber auch andere hormonelle Ungleichgewichte, (wie z.B.starkes PMS), die häufig durch Stress entstehen können durch Luna Yoga positiv beeinflusst werden.

Die Praxis ist sehr dynamisch, energetisierend und ausgleichend. Sie kombiniert Atemtechniken und Energielenkung in den Asanas, die verschiedenen Hormondrüsen im Körper werden angeregt und harmonisiert. Visualisierungen und Anti-Stress Übungen beruhigen das vegetative Nervensystem und reduzieren Stimmungsschwankungen.
Luna Yoga macht ausserdem grossen Spass 🙂 Es sollten Vorkenntnisse im Yoga vorhanden sein.

Individual Yoga

Du möchtest Yoga lieber individuell in Einzelsitzungen zu üben? Das kann für alle in Fragen kommen, die…

  • Yoga Anfänger sind und gezielt Yoga Haltungen (Asanas) erlernen möchten, um später auch in Gruppenkursen mitmachen zu können oder einfach mal ins Yoga reinschnuppern wollen.
  • spezielle körperliche Beschwerden haben, die durch angepasste individuelle Übungen besser berücksichtigt werden können.

Yoga für Männer

Einfache Bewegungs- und Kräftigungsübungen stärken Deinen Körper und machen Ihn beweglicher. Gezielte Atemübungen energetisieren und vitalisieren Dich.

Leichte Konzentrationsübungen focussieren und machen Dich klarer im Alltag. Der Kurs gibt Dir die Möglichkeit Stress abzubauen, Dir Zeit für Dich zu nehmen und Dein eigenes Potenzial weiter zu entwickeln.

Meditation

Entdecke die Kraft der Stille

Abschalten lernen und Konzentration wieder erlangen – dazu verhilft die Meditation. Schon durch 10 Minuten täglicher Praxis erschließen sich neue Quellen der Kraft und bringen unser System in Balance und zur Ruhe. Achtsamkeit und Meditation sind großartige Werkzeuge für ein Leben mit mehr Gelassenheit, Freude und Gesundheit.

> Vereinbare einen kostenlosen Probetermin oder ein unverbindliches Beratungsgespräch!

Meditationskurs

In der Meditation lernst du, Gedanken nicht zu bewerten, innerlich Abstand zu gewinnen und Beobachter zu werden. Durch diese intensive Schulung der Wahrnehmung ergibt sich ein entspannterer Umgang mit belastenden Einflüssen und Stressfaktoren. Daraus entwickelt sich die Fähigkeit, Herausforderungen mit Gelassenheit und Akzeptanz zu begegnen.

 

Pilates-Kurse

„Nach 10 Stunden fühlen Sie sich besser, nach 20 Stunden sehen Sie besser aus, nach 30 Stunden haben Sie einen neuen Körper.“ (Joseph Pilates)

Im Vordergrund steht die Zentrierung des Körpers im sogenannten Powerhouse. Jede Bewegung wird aus der Körpermitte heraus kontrolliert ausgeführt. Die gesamte Bauch- und Rückenmuskulatur sowie der Beckenboden, wird gestärkt und stabilisiert. Eine Mobilisierung der Wirbelsäule wird erreicht, für mehr Flexibilität, Vitalität und inneres Gleichgewicht in deinem Leben. Ein regelmäßiges Pilates Training etabliert eine aufrechte, graziöse Haltung, ein gesundes Körpergefühl und -bewusstsein und beugt Rückenbeschwerden vor.

 > Vereinbare einen kostenlosen Probetermin oder ein unverbindliches Beratungsgespräch!

 

Pilates für Alle

Hier geht es darum, sich die Pilates Prinzipien bewusst zu machen, zu erlernen und zu verinnerlichen: Zentrierung, Atmung, Kontrolle, Konzentration, Präzision und Bewegungsfluss.

NEU: Pilates touch Physio.

Erlebe die einzigartige Pilatesmethode aus der physiotherapeutischen Sicht, mit Julian Wittbrodt.

Yoga meets Pilates

Dieser neue Kurs ist eine Mischung aus Yoga und Pilates. 

Einstieg in die Kurse 2-3 Wochen nach Beginn möglich. 

> Vereinbare einen kostenlosen Probetermin oder ein unverbindliches Beratungsgespräch!

 

Yoga meets Pilates

Das Beste von Yoga und Pilates vereinen. Yoga für die Beweglichkeit und Pilates für eine starke Körpermitte.

Wir starten dynamisch mit einem Yogaflow in die Stunde, kräftigen in der Stundenmitte mit Pilates unsere Körpermitte und schließen mit Elementen aus dem Yin-Yoga oder einer Entspannung ab. Die perfekte Stunde für deine innere und äußere Balance.

Tanz-Kurse

Finde den passenden Tanzkurs: Ballett oder Barré-Concept

Bitte bequeme Kleidung mitbringen.

Einstieg in die Kurse 2-3 Wochen nach Beginn möglich. 

> Vereinbare einen kostenlosen Probetermin oder ein unverbindliches Beratungsgespräch!

Ballett

Ballett war schon immer Dein Traum und noch dazu möchtest Du dich fit und beweglich halten?
Du kannst jederzeit damit Anfangen – auch ohne Vorkentnisse. Ab sofort bieten wir hier im Studio eine Klassische Ballettstunde für Jedermann und jede Frau!
Die Übungen, Positionen und Kombinationen trainieren den ganzen Körper. Und das schonend! Nach dem Warm-Up stehen Positionen an der Stange auf dem Programm, aber auch verschiedene Schrittfolgen und Sprungelemente. Die Musik spielt dabei eine wichtige Rolle – sie unterstützt die tänzerische Ausstrahlung und Kreativität.
Mitzubringen sind nur bequeme Sportkleidung und Socken.

Barré Concept

Beim Barre-Concept werden Techniken aus dem klassischen Bühnentanz mit Yoga-, Pilates- und funktionellen Übungen kombiniert, was das Ganze zum perfekten Workout für Liebhaber eines langsameren, weniger anstrengenden aber trotzdem effektiven Workouts macht. Dadurch werden Beweglichkeit, Körperspannung und Gleichgewichtssinn deutlich verbessert. Wer mit einer guten Haltung durchs Leben geht, ist automatisch selbstbewusster und klagt seltener über Muskelverspannungen oder Rückenschmerzen.
Ob an der Ballettstange, mit Kurzhanteln oder auf der Matte – dieses Workout, das 60 min. dauert und barfuß absolviert wird, baut durch kleine und gezielte Bewegungen Muskelmasse auf und verbrennt unliebsames Körperfett. Wem Aerobic-Stunden zu schnell und BBP-Kurse zu langweilig sind, dem sollte Barre concept gelegen kommen. Das Barre Concept Workout eignet sich für Jeden: vom Einsteiger bis Trainierten.

Entspannungs-Kurse

Finde den passenden Entspannungs-Kurs für dich!

Bitte bequeme Kleidung mitbringen.

Einstieg in die Kurse 2-3 Wochen nach Beginn möglich. 

> Vereinbare einen kostenlosen Probetermin oder ein unverbindliches Beratungsgespräch!

Yoga Nidra

Yoga Nidra, ist der yogische Schlaf. In dieser Entspannungstechnik wirst du stufenweise nach Innen geführt, um dich hier mit deiner inneren Quelle, deinem wahren Selbst zu verbinden. Du entspannst systematisch den Körper, beobachtest Atem, Gefühle und Empfindungen und lässt all das hinter dir. Der Körper schläft, Gedanken und Gefühle kommen zur Ruhe, aber du bleibst wach und bewusst. So kannst du den Zustand tiefer Ruhe und Stille bewusst erleben und genießen.

Nach Yoga Nidra fühlst du dich entspannt und frisch. Durch regelmäßige Übung kannst du die Entspannung mehr und mehr in deinen Alltag integrieren. Yoga Nidra kann zu jeder Tageszeit geübt werden. Am Tage gibt es dir mehr Energie. Am Abend kann es beim Einschlafen helfen und den Schlaf erholsamer machen.